its4familiesTV
Gesund ernähren in der Schwangerschaft - Mutter und Kind wohlauf!

Gesund ernähren in der Schwangerschaft

Mutter und Kind wohlauf!


In der Schwangerschaft ist das Thema Ernährung ganz besonders wichtig, da der Bedarf an vielen Mikronährstoffen erhöht ist. So braucht der Körper höhere Mengen an Folsäure, Jod, Eisen, B-Vitaminen und Magnesium. Schwangere sollten daher zu viel frischem Obst und Gemüse sowie Fleisch, Fisch, Vollkorn- und Milchprodukten greifen. Eine besondere Bedeutung ist aber die ausreichende Versorgung von Mikronährstoffen, das sind Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Da der Körper diese Substanzen nicht selbst herstellen kann, ist er auf eine Zufuhr mit der Nahrung angewiesen. Der Mehrbedarf einzelner Mikronährstoffe liegt bei bis zu 100 %: Zum einen für den veränderten Stoffwechsel der Mutter, zum anderen, um auch das Kind mit den notwendigen Mikronährstoffen zu versorgen.

Sommerliche Obstsorten enthalten von Natur aus wertvolle Vitamine: So liefern beispielsweise Erdbeeren (57 mg pro 100 g) nicht nur mehr Vitamin C als Orangen (45 mg pro 100 g), sie sind auch wahre Folsäure-Schatzkammern: 100 Gramm enthalten durchschnittlich 43 Mikrogramm Folsäure. Der Tagesbedarf liegt für Schwangere jedoch bei 600 Mikrogramm, so dass diesem Bedarf täglich allein über die Ernährung nur schwer nachzukommen ist. “Ich empfehle allen Schwangeren die Einnahme einer speziellen Nahrungsergänzung wie Orthomol Natal, die hilft, den erhöhten Bedarf zu decken“, so Dr. Pia Baust, Gynäkologin aus Köln. Die Nährstoffkombination liefert alle wichtigen Mutter-Kind-Mikronährstoffe wie Folsäure, Jod und Eisen sowie den Immun-Faktor, bestehend aus Omega-3- Fettsäuren, Probiotika und Vitamin D. Omega-3-Fettsäuren, Vitamin D und Probiotika unterstützen die gesunde Entwicklung von Mutter und Kind zusätzlich.

Das Mikronährstoff-ABC für Schwangere

B-Vitamine unterstützen die Kohlenhydrat-, Fett- und Eiweißstoffwechsel.
Calcium ist wichtig für die Skelettentwicklung des Kindes.
Eisen wird zur Bildung roter Blutkörperchen benötigt, außerdem wichtig für die Förderung des Zellwachstums des Kindes.
Folsäure ist wichtig für die Zellbildung, das Nervensystem und Herz des Kindes.
Jod unterstützt die Schilddrüse und den Stoffwechsel.
Magnesium unterstützt die Muskeltätigkeit und den Stoffwechsel.
Omega-3-Fettsäuren fördern die Entwicklung des Gehirns und des Sehvermögens des Kindes.
Probiotika sind Bestandteil einer normalen Darmflora.
Selen ist wichtig für die Funktion des Immunsystems.
Vitamin C stärkt das Immunsystem.
Vitamin D wichtig für die Skelettentwicklung und das Immunsystem.
Vitamin E stärkt das Immunsystem.
Vitamin K wird für eine gesunde Skelettentwicklung benötigt.
Zink fördert die Funktion des Immunsystems.

Autor: Astrid Schlüchter

Richtige Jodversorgung in der schwangerschaft: Tipps unter babymode-magazin.de

 
Partner
Schwanger - Online

Schwanger - Online

Hier finden Sie das größte deutschsprachige firmenunabhängige Forum rund um Ihre Fragen zum Thema "Schwangerschaft".


Urlaub mit Kindern im Ausland - Reisepass ist Pflicht

Urlaub mit Kindern im Ausland

Reisepass ist Pflicht

Seit Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen ins Ausland einen eigenen Reisepass. Wir verraten, was es zu beachten gibt.

Umfrage: Geld stresst die Beziehung - Streitthema Kohle

Umfrage: Geld stresst die Beziehung

Streitthema Kohle

Häufig Zoff um die Kohle: Bereits 100 ausgegebene Euro sorgen für Zündstoff in so mancher Beziehung, so eine Umfrage.

Welche Geburtsklinik passt zu mir? - Willkommen im Leben

Welche Geburtsklinik passt zu mir?

Willkommen im Leben

Geburtshaus, Klinik, Zuhause – es gibt viele Möglichkeiten, wo ein Baby zur Welt kommen kann. Wir geben Tipps zur richtigen Klinikwahl.

Reiseziele für die Flitterwochen - Am liebsten Karibik

Reiseziele für die Flitterwochen

Am liebsten Karibik

Erst feiern, dann flittern. Worauf die Frischvermählten achten und wohin es sie hinzieht, zeigt eine aktuelle Umfrage.

Wenn die Deutschen Schluss machen - Bye, bye Baby

Wenn die Deutschen Schluss machen

Bye, bye Baby

"Es ist aus" geht keinem leicht über die Lippen. Wie die Deutschen am liebsten Schluss machen, zeigt eine Umfrage von Parship.

Schwanger werden: Frust statt Lust? - Wenn das Baby ausbleibt

Schwanger werden: Frust statt Lust?

Wenn das Baby ausbleibt

Zwei Jahre verheiratet und immer noch kein Baby in Sicht? Das muss nichts Besorgniserregendes bedeuten.